Gallia 1913 - Robert Bayard

Direkt zum Seiteninhalt
DS Gallia · 1913
<<<   >>>
DS «Gallia»
Das schnellste schweizer Dampfschiff mit der stärksten Zweizylinder-Dampfmaschine!

Escher Wyss liefert 1913 ihr letztes, grösstes und zugleich schnellstes Dampfschiff für den Vierwaldstättersee. Die Höchstgeschwindigkeit von 31,5 Stundenkilometern wird von keinem anderen Schweizer Raddampfer erreicht. Die «Gallia» bleibt das einzige noch fahrende Dampfschiff mit einem Ländernamen. Als Reverenz an Frankreich erbaut, weht die Trikolore am Bugmast. Auf der Bugzier befindet sich der gallische Hahn. Andere Dampfschiffe mit Ländernamen, wie zB. Germania, Italia oder Victoria sind längst verschwunden.
Name:DS Gallia
Typ:Zweideck-Salon-Raddampfer
Hersteller:Escher Wyss & Cie, Zürich
Betriebsaufnahme:10. Juli 1913
Umbauten:1953 / 1979 / 2004
Maschine:
Schrägliegende Zweizylinder- Heissdampf- Verbundanlage,
Leistung 794 kW (1080 PS), max. Geschwindigkeit 31.5 km/h
Masse:Länge über alles 62,85 m, Breite über alles 14,5 m
Verdrängung:leer ca. 329 m3 (329 t)
Tragkraft:900 Personen

Die Beschreibung und die technische Daten des Schiffes sind aus Büchern und der Webseite der SGV entnommen.
Alle Angaben sind ohne Gewähr!
© Copyright by Robert Bayard, 07.03.2018
Zurück zum Seiteninhalt