Stadt-Luzern 1929 - Robert Bayard

Direkt zum Seiteninhalt
DS Stadt-Luzern · 1927
<<<   >>>
DS «Stadt·Luzern»
Das Flaggschiff der Flotte mit maritimen Aussehen!

Das Flaggschiff der Schifffahrtsgesellschaft ist das grösste und imposanteste Passagierschiff auf dem Vierwaldstättersee.
Das jüngste Dampfschiff der Flotte hat die stärkste Maschinenleistung und grösste Transportkapazität. Der maritime Raddampfer hat wunderschöne Art-Deko-Salons. Als einziger Dampfer der Flotte stammt das Schiff aus der Werft der Gebrüder Sachsenberg in Rosslau an der EIbe. Das Schiff besitzt bereits die zweite Maschinenanlage. Die Original-Dampfmaschine von 1928 ist zu schwach konzipiert worden, nach wenigen Tagen muss das Schiff ausser Dienst gestellt werden. Die Schiffsbaufirma Gebr. Sulzer in Winterthur liefert daher eine moderne Drillings-Gleichstromdampfmaschine. Die «Stadt Luzern» wird auf stark frequentierten Kursen und für Extrafahrten eingesetzt; sie verfügt über sehr viele Essensplätze.
Name:DS Stadt-Luzern
Typ:Zweideck-Salon-Raddampfer
Hersteller:Gebrüder Sachsenberg AG, Rosslau an der Elbe D
Betriebsaufnahme:24. Juni 1928 / 1929
Umbauten:1954 / 1989
Maschine:
Schrägliegende Heissdampf-Drillings-Gleichstrommaschine
von Gebrüder Sulzer Winterthur (1929),
Leistung 955 kW (1300 PS), max. Geschwindigkeit 26 km/h
Masse:Länge über alles 63,5 m, Breite über alles 15,2 m
Verdrängung:leer ca. 415 m3 (415 t)
Tragkraft:1200 Personen

Die Beschreibung und die technische Daten des Schiffes sind aus Büchern
und der Webseite der SGV entnommen.
Alle Angaben sind ohne Gewähr!
© Copyright by Robert Bayard, 07.06.2018
Zurück zum Seiteninhalt